Was ist der Freundeskreis Taijiquan Qigong

Der im Moment entstehende Freundeskreis Qigong Taijiquan ist eine Idee von Wilhelm Mertens. Bitte lesen Sie, was er damit verbindet:

Eine neue Knospe in der Szene

Die Qigong- und Taijiquan-Gemeinde Ist in den letzten Jahrzehnten enorm gewachsen. Sie erlebte schon den einen oder anderen Hype, was die gesellschaftliche Akzeptanz deutlich belegt/beweist/zeigt. Sie wird von Organisationen, Institutionen und Verbänden wahrgenommen und hat selbst solche Strukturen geschaffen. (Geeignete) Medien wie das TQJ sind mittlerweile gut etabliert. Auch inhaltlich und fachlich ist ein hohes Niveau gewachsen, was sich auf nationalen und internationalen Treffen und Kongressen zeigt und Austausch erzeugt. Diese alle sind mittlerweile sehr geschäftig unterwegs.

Die Pflege individueller Kontakte, der Austausch von Meinungen und Einschätzungen, Muße und die notwendige betrachtenden Ruhe um Verständnis zu gewinnen sowie Entwicklungen und Projekte zu gestalten, brauchen ein anderes Klima. Einen solchen Platz würden wir gerne ins Leben rufen.

Der Freundeskreis Qigong und Taijiquan sollte frei von Kommerz und wirtschaftlichen Interesse sein. Er sollte getragen sein durch die Liebe und Leidenschaft zu den Künsten im Interesse der persönlichen Entwicklung. Geht das??? Es braucht hierfür ja doch auch Geld und Einfluss.

Hier mein Vorschlag:

Eine sich über das Web organisierende Gemeinschaft, bei der man sich anmeldet und mitgestaltet. Wichtig ist, dass man nicht nur etwas haben möchte, sondern für die Gemeinschaft etwas über hat. Ähnlich wie bei Wikipedia kann jeder sein Know-how einbringen. Die Gemeinschaft kontrolliert sich so selbst. Sich bewusst werden, was man teilen möchte, sich für Projekte Mitstreiter suchen, notwendige Mittel und Ressourcen projektbezogen einwerben. Raum bieten für Nachdenklichkeit, in die andere mit einbezogen werden können. Es gibt keinen Verein, keinen Vorstand oder keine sonstige Ämter. Es funktioniert aus dem Bedürfnis und den Möglichkeiten der Situation selbst, und nicht geprägt durch Macht und Geld.

Verschiedene zu gestaltende Bereiche:

1. Informationen Wissen und Kenntnisse. (Gestaltungsmodus)

2. Betrachtungen, Einschätzungen und Beurteilungen, Nachdenklichkeit. (Verstehen-Modus)

3. Projekte und ihre Beschreibung. (Suche nach Mitstreitern und Ressourcen)

4. Angebote zur Unterstützung unbezahlt!!! (als Pate, Mentor, Mediator,)

Ich denke, in all diesen Bereichen können Bedarf und Möglichkeit, im Interesse eines persönlichen Wachstums oder der Gemeinschaft, zusammenfinden.

Es kann gleich losgehen. Wer kann und möchte hierzu etwas beitragen? Ich würde mich freuen, wenn es so etwas gibt. Ich kann und will nicht der Macher sein und verstehe von vielen Dingen zu wenig. Meinen Teil werde ich hier aber einbringen.

Auf ein frohes Gelingen!!!!

Wer dazu Ideen hat und/oder etwas beitragen möchte, möge sich bitte melden in die Mailingliste eintragen: liste@honc.eu

Dieses ist die vorläufige Website des Freundeskreises. An ihr wird noch gearbeitet. Hilfe ist willkommen.

Bitte melden bei: Helmut Oberlack